IMG_4695  
Bei Mukoviszidose versucht man die Lebensqualität trotz des Fortschreitens der Erkrankung solange wie möglich aufrechtzuerhalten. Neben der üblichen Schulmedizin bekamen unsere Mitglieder des Mukoviszidose Selbsthilfe Leipzig e.V. eine neue Chance, ihr Wohlbefinden körperlich und geistig zu steigern. Mit Yoga. Die Kinderkrankenschwester der Mukoviszidose-Station der Uni Leipzig, Jana Streller, kümmerte sich um die Organisation und stellte den Kontakt zum Leipziger Yoga Netzwerk her. Katin Tranitz, Vorstandsmitglied des Symbol externer Link LYN e.V. ; Diplom Pädagogin und Yogalehrerin, widmete sich unseren interessierten Mukoviszidose-Betroffenen, Angehörigen und Therapeuten, um uns Yoga näher zu bringen.

 

Nach einer kurzen Einführung begannen wir mit einer progressiven Muskelrelaxation, wobei Muskelgruppen bewusst angespannt und entspannt werden. Danach folgten unterschiedliche Yoga-Übungen. Die Achtsamkeit auf die Atmung wird im Yoga betont. So lagen, standen und drehten wir uns bei strahlendem Himmel und atmeten in Fisch, Hund und Held hinein. Wir übten Gleichgewichtshaltungen wie den Baum, Shiva den Tänzer und den einbeinigen Stand. Beim Sonnengruß kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Zum Abschluss genossen wir eine lange Endentspannung und gingen alle in einen wunderbar entspannten Samstag mit gemeinsamem Picknick.

 

Die Yogastunde werteten wir gleich vor Ort aus und waren uns einig: absolut klasse! Auch und gerade für Mukoviszidose-Betroffene ist die Effektivität von Yoga gegeben. Die Körperstellungen und Dehnungen führen zu einer vertieften Atmung und ermöglichen eine bessere Belüftung der erkrankten Lunge. Der Thorax wird mobilisiert. Katrin achtete darauf, dass wir unsere Atembewegungen nachspüren. Körper und Geist werden direkt angesprochen. Man gerät u.a. in eine Tiefenentspannung und erreicht das Loslassen von allen weltlichen Dingen und Dummheiten, die den Kopf zumüllen. Die Entspannungsphasen unterstützte Katrin mit selbst gesungenen indischen Liedern, die auch stimmlich überzeugten. Die lockere familiäre Atmosphäre und die natürliche Umgebung am See verstärkten dieses positive Erlebnis, welches wir gerne wiederholen möchten.

Ein paar Eindrücke in unserer Fotogalerie .

- - - - - - -

Das Leipziger Yoganetzwerk freut sich sehr über die Zusammenarbeit mit dem Mukoviszidose Verein Leipzig. Es ist uns ein Anliegen die Methode Yoga Menschen mit diesem besonderen Krankheitsbild zugänglich zu machen. Das LYN e.V. möchte die besonderen Wirkungen des Yoga, wie die Stärkung des Körpergefühls, die Vertiefung der Atmung und die ganzheitliche Sichtweise auf das Leben, vermitteln.

- - - - - - -

Informationen zum Leipziger Yoganetzwerk unter: Symbol externer Link www.leipzigeryoganetzwer.de 


Leipziger Yoganetzwerk e.V.
Gustav-Freytagstr. 18 b
04277 Leipzig